Betroffenenhilfe

Du wurdest antisemitisch beleidigt oder hast eine Diskriminierung beobachtet? Du hast eine kritische Situation erlebt und weißt nicht genau, wie du sie einordnen sollst?

Die Beratungsstelle OFEK e.V. ist auf die Beratung und Begleitung nach antisemitischen Vorfällen spezialisiert. Das OFEK-Team berät Betroffene und ihr Umfeld und unterstützt Schulen sowie Institutionen in ihrem Umgang mit Antisemitismus und Diskriminierung. OFEK ist bundesweit über die tägliche Hotline erreichbar und ist in Berlin, Hessen, Baden-Württemberg, Sachsen und Sachsen-Anhalt mit eigenen Büros vertreten.

Angebote im Überblick:

  • Beratung und psychosoziale Unterstützung nach antisemitischen Vorfällen
  • stärkende Gruppenberatung – auf Wunsch auch im digitalen Format
  • Beratung zu rechtlichen Möglichkeiten im Umgang mit Antisemitismus
  • Vermittlung weiterführender Beratung (z.B. Psychotherapie)
  • anlassbezogene Beratung der jüdischen Gemeinden, Schulen und anderer (ratsuchender) Einrichtungen

Weiterführende Angebote:

  • Coaching für Kinder, Jugendliche und Familien mit Diskriminierungserfahrungen
  • Coaching, Beratung und Fortbildung für Schulen und andere Bildungseinrichtungen
  • Unterstützung bei Organisationsentwicklung und Krisenmanagement
  • auf Wunsch fallbezogene Öffentlichkeitsarbeit und Prozessbegleitung
  • Angeleitete Safer Spaces – geschützte Räume zum Austausch über Erfahrungen und Hanldungsmöglichkeiten

 

 

Über den Online-Chat von OFEK könnt ihr euch sofort beraten lassen oder ihr besucht die Website über das Logo oben: https://ofek-beratung.de/online-beratung

Du bist daran interessiert, dass wir mit Deinem Team eine ganze Trainingseinheit nach unserem Konzept durchführen oder möchtest dich als Übungsleiter:in ganz einfach unserem Projekt anschließen, dann melde dich ganz einfach bei uns!