Video abspielen

Antisemitismus, Hass und Hetze gefährden den Zusammenhalt im Sport und in unserer Gesellschaft. Die Vorfälle auf und neben dem Feld häufen sich. Aber gemeinsam sind wir stärker als der Hass.

Mit der Initiative ZUSAMMEN1 stellen wir uns auf gegen Diskriminierung jeder Art. Wir zeigen Haltung und werden aktiv. Wir forschen nach den Ursachen und bieten konkrete Lösungen.

Wie wir Fussball spielen wollen, entscheidet sich im Kopf.

Unsere Überzeugung:

um ein Problem lösen zu können, müssen wir es zuerst verstehen.

Wer Toleranz trainiert kann nur gewinnen. 

Unsere Maßnahmen:

Erkenntnisse und Methoden vermitteln, die im Alltag konkret weiter helfen.

In den Farben getrennt. In der Sache vereint.

Unser Ziel:

Bewusstsein schaffen, Netzwerke aufbauen und Strukturen bieten, um wirklich etwas zu verändern.

Das Team

Luis Engelhardt

Projektleiter

Sabena Donath

Fachliche Leitung

Janik Trummer

Bildungsreferent

Kenan Dogan

Bildungsreferent

Lasse Müller

Bildungsreferent

Jetzt mitmachen und Toleranz Trainer:in werden.

Du möchtest in Deinem Verein etwas verändern, weißt aber nicht wie.

Wir zeigen Dir, was möglich ist und bilden Dich zum/zur Toleranz Trainer:in aus.

Mit Niederlagen musst du klar kommen. Mit Hass und Hetze nicht.

Die Fans

„Wir wollen einen ‚Fußball für alle‘ - respektvoll,
fair und diskriminierungsfrei."

Fritz Keller,
Präsident, Deutscher Fußball-Bund
Ganzes Zitat

"Ich glaube an die integrative Kraft des Sports."

Tuğba Tekkal,
Bundesligaspielerin
Video ansehen

„Wir stehen zusammen. Jeder von uns als Mosaikstein. Das ergibt ein großes, buntes Bild.“

Peter Fischer,
Präsident, Eintracht Frankfurt
Video ansehen

„Wir wollen einen ‚Fußball für alle‘ - respektvoll,
fair und diskriminierungsfrei."

Fritz Keller,
Präsident, Deutscher Fußball-Bund
Ganzes Zitat

"Ich glaube an die integrative Kraft des Sports."

Tuğba Tekkal,
Bundesligaspielerin
Video ansehen

„Wir stehen zusammen. Jeder von uns als Mosaikstein. Das ergibt ein großes, buntes Bild.“

Peter Fischer,
Präsident, Eintracht Frankfurt
Video ansehen

Wir freuen uns über so viele toller Unterstützer.

Die Initiative für Vielfalt auf deutschen Sportplätzen

Powered by:

In Kooperation mit:

Unterstützt durch:

Wir sind immer auf der Suche nach interessierten und aufgeschlossenen Übungsleiter:innen, die unser Konzept anwenden und weitergeben wollen.

Tritt einfach mit uns in Kontakt – wir freuen uns auf den Austausch und eine hoffentlich gute Zusammenarbeit.

„Vielfalt bereichert unsere Gesellschaft im Allgemeinen und den Fußball im Besonderen. Und wir wollen einen ‚Fußball für alle‘ - respektvoll, fair und diskriminierungsfrei. Die Bekämpfung von Antisemitismus nimmt dabei einen hohen Stellenwert ein. Seit Jahren engagiert sich der DFB mit verschiedensten Maßnahmen und Projekten - allen voran durch die Verleihung des Julius Hirsch Preises und den NIE-WIEDER-Aktionstag im Januar zum Gedenken an die Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz. Doch auch durch strukturelle Veränderungen wie die Annahme der IHRA-Arbeitsdefinition von Antisemitismus. Nun gehen wir die nächsten Schritte in unserer Zusammenarbeit mit Makkabi Deutschland als Partner im ‚Demokratie Leben’-Projekt ‚Zusammen1’. Wir werden es nach Kräften unterstützen.“

Du bist daran interessiert, dass wir mit Deinem Team eine ganze Trainingseinheit nach unserem Konzept durchführen oder möchtest dich als Übungsleiter:in ganz einfach unserem Projekt anschließen, dann melde dich ganz einfach bei uns!

Wir arbeiten aktuell noch an der mobilen Version. Für ein optimales und vollständiges Besucher-Erlebnis empfehlen wir den Besuch über den Desktop.